Empfohlen

Weisheiten 2017

  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Ordensburg Neidenburg
  • SONY DSC
  • Festung Königstein
  • Allee im Winter
  • Schloß Moritzburg

 

Jeden Monat kommt ein neues Kalenderblatt hinzu, ab Februar können dann als Diashow die bisherigen Blätter angesehen werden.

 

In eigener Sache

Ich habe bewußt die letzten zwei Monate geschwiegen. Ich wollte wissen ob irgendjemand den Blog vermissen würde, ich hatte das Gefühl mich mit mir selbst zu beschäftigen.  Vermisst wurde der Blog nicht wirklich. Deswegen werde ich Zeit und Aufwand reduzieren und nur noch sehr sporadisch hier etwas publizieren. Ganz schließen mag ich ihn nicht, doch ich werde meine Zeit anderen Dingen widmen.

„.. so was nennt man ohne Scham und Schande…“

Okay es gibt sie, die Rechtschreibkönige, welche in jedem Text Fehler finden und es gibt die Germanisten: „Ihr werdet korrigiert – Widerstand ist zwecklos“ und wir belächeln die Sätze wie „Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten!“ als Antwort auf die Korrekturwut der vorstehend genannten Zeitgenossen.

Aber das was ich heute  – auf Arbeit – in der Kaffeeküche vorgefunden habe verschlägt mir die Sprache:

Der gut gemeinte Zettel…

Haben all die Korrekturfetischisten doch Recht? Habe ich Ihnen – mit meiner Unterstellung ungebremster Erbsenzählerei – unrecht getan?

Die Schreiberin des oben abgebildeten Zeilen kommt auch nicht aus dem finstersten Afrika oder der Heimat des verbohrtesten Islams, nein sie kommt aus einem Berliner Kiez!