Wir verneinen uns vor Euch in Achtung und Dankbarkeit

IHR Söhne dieses Volkes die Ihr vor 10 Jahren in Afghanistan gefallen seid.

Den ganzen Tag habe ich an Bruns, Augustynak und Harterter gedacht. Besonders an zweiten. Und ich habe darauf gewartet das eines der großen Leitmedien, die sich gern „Meinungsstark“ nennen einen Artikel bringen der dem Anlass gerecht wird. Vor 10 Jahren sind das erste Mal seit dem zweiten Weltkrieg Soldaten im Gefecht gefallen. Aber das war eine Fehlanzeige und jetzt 30 Minuten vor Mitternacht brauche ich nicht auf eine Aktualisierung hoffen.

Deshalb will ich Ihrer Tapferkeit in stiller Trauer gedenken.

Ich will auch erinnern an die amerikanische Helikopter Besatzung die trotz Feindfeuers und dem eigentlichen Verbot gelandet ist um Verwunderte abztransportieren.

Zu guter letzt sei – beispielhaft für die Tapferkeit aller- an Kadir Augustynak erinnert der erheblich verwundet sich nur verbinden ließ und seine Kameraden weiter unterstützte. Bei der Bergung eines anderen Verwundeten erlitt er die zweite Verletzung an der er dann verstarb.

Ein neues Jahr rollt heran…

Ich wünsche Euch ein gesegnetes Christfest  und ein gesundes, friedliches Jahr 2020!

Die Bilder sind Ansichtskarten des Malers Paul Hey. Nicht jede von Ihnen hat einen Titel, eine von Ihnen (Weihnachtsabend) wurde unter mehreren Titeln vertrieben. Deswegen habe ich teilweise Titel vergeben. Erfreut Euch an den Bildern und seid bitte was die Titel betrifft nicht dogmatisch.