3. Oktober 2020

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=WF-RXhz6ji0

Deutsche Einheit – wer hätte auf diese noch zu hoffen gewagt? Was für ein glücklicher Moment am Ende des von Niedertracht und Schurkenstücken so reichen zwanzigsten Jahrhunderts! Ein Moment den uns der Lauf der Geschichte geschenkt hat. Den wir nicht verdient haben und der uns demütig – nicht übermütig machen sollte. Übermut – insbesonders in Form des moralischen Rigorismus unserer Zeit – macht mir Sorge. Und so singen wir mit bebenden Herzen “Einigkeit und Recht und Freiheit sind des Glückes Unterpfand. Blüh im Glanze dieses Glückes – blühe deutsches Vaterland!”

Autor: Angtarion

"Si hortum in bybliotheca habes, deerit nihil" Marcus Tullius Cicero

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.