Ein Zitat

Heute vor 100 Jahren reiste Woodrow Wilson durch Europa um die Gründung des Völkerbundes, als eine Vereinigung der „friedliebenden und friedachtenden“ Nationen voranzutreiben. Er scheiterte damit weitgehend. In der Debatte um die Ratifizierung des Friedensvertrags von Versailles fielen folgende Worte:

..wenn wir diesen Frieden, der nur Unfrieden gebären kann, ratifizieren, dann senden wir unsere Jungs in 20 Jahren wieder über den großen Teich..

Die USA ratifizierten den Friedensvertrag nicht.

Ich habe dieses Zitat vor vielen Jahren in der FAZ oder einer Publikation der Zentrale für politische Bildung gelesen und seitdem beschäftigt es mich. In diesen Tagen – in der Antiamerikanismus populärer den je ist – besonders.

Was soll das?

Es war der blanke Zufall der mich an das belgische Bier “ La Trappist – koste die Stille“ geraten ließ. In Schwarzort auf der kuhrischen Nehrung waren alle Gasthäuser welche das Bier von Volfas Engelman ausschenken voll. Besonders von Deutschen. Klar wir wissen wo es gutes Bier gibt. Darum führen wir zuweilen auch einen Bierkrieg.. .Aber ich schweife ab. Die Gasthäuser waren voll, ich aber wollte zum Abschied von der Nehrung noch ein Bier trinken.In einer kleinen Schänke geriet ich dann an das Trappistenbier .

„Was soll das?“ weiterlesen