Scharfenberger Silberbergbau

Der Scharfenberger Silberbergbau hat mich seit Kindertagen interessiert. In Meißen aufgewachsen lag Scharfenberg nahe. Und mit den ERzählungen um Schloß und Bergwerk bin ich groß geworden. Als Mineraliensammler (damals in der Schul- und Studienzeit) sagte mir natürlich der Manganspat aus Scharfenberg etwas. Die historischen Stücke sind z.B. im Johanneum in Graz zu sehen. Scharfenberg brachte besondere Stufen (so nennt der Mineraliensammler besonder schöne und große Stücke) hervor.

Es freut mich daher besonders das das Bergwerk wieder zugänglich ist (nicht zum sammeln!) aber um sich einen Eindruck zu verschaffen von dem Bergbau der letzten  Phase. Der Scharfenberger Bergbau war immer ein besonderer, er war bischöflich nicht markgräflich.

Doch nun seht selbst!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=dq67jVsTjQY&t=1628s

Von der Gestalt der Erde

Die Station II. Ordnung auf der Opitzhöhe

Kaum einer der heute sein GPS Gerät sein Navigationsgerät oder althergebracht die papierne Landkarte in die Hand nimmt denkt daran das dies nicht selbstverständlich ist, sondern das Ergebnis der Durchführung der wissenschaftlichen Landesvermessung Ende des 19 Jh.. „Von der Gestalt der Erde“ weiterlesen

Die Erde dreht sich schneller

NASA/Goddard Space Flight Center/Scientific Visualization Studio – frei zur nichtkomerziellen Verwendung

Verblüfft haben Geowissenschaftler festgestellt das sich die Erde im letzten Jahr um etwas mehr als eine Millisekunde pro Umdrehung schneller gedreht hat. „Die Erde dreht sich schneller“ weiterlesen

Besprechung „Neue Erkenntnise zum elsterglazialen Eisstausee in Sachsen und Böhmen (in Geologica Saxonica 5/2010)

Ich möchte nachfolgend eine Publikation vorstellen welche mir besonders wichtig ist. „Besprechung „Neue Erkenntnise zum elsterglazialen Eisstausee in Sachsen und Böhmen (in Geologica Saxonica 5/2010)“ weiterlesen