Zwei neue Kategorien

Es wird zukünftig zwei neue Kategorien geben:

1. „Vom Sinn des Lebens“

Nein “ vom Sinn des Lebens“ ist keine weitere philosophische Kategorie. Die „Agora“ genügt!  Wir gehen durch das tägliche Leben und verstehen die Dinge um uns herum nicht. Wir wissen das die schmutzige Wäsche in den Wäschepuff gehört, verstehen aber nicht was dieser mit dem Bordell zu tun hat. Um derlei -eher kurze- Erklärungen geht es in dieser Kategorie. Es geht um den Sinn der hinter den Dingen des alltäglichen Lebens steht, den wir aber oft nicht sehen.

2. „Der gute Stil“

Nein Freiherr von Knigge bedarf keiner Ergänzung durch mich. Diese Kategorie hat ihren Ursprung in dem Satz „Tobias unter was für Barbaren leben wir eigentlich?“ Die Missbilligung welche die Sprecherin damit ausdrückt teile ich. Deswegen möchte ich in dieser Kategorie meine Meinung zu Fragen des guten Stils, seien es Regeln, seien es Grenzfälle, die zu Diskussionen kund tun.

DSGVO

+++ Information zur DSGVO wurde versendet+++Erbitten Zustimmung+++Mehrfachversand der Mail ist möglich+++

In Langform: alle registrierten Nutzer sind angeschrieben worden und um Zustimmung zur Datenschutzerklärung gebeten worden. Das Mailprogramm hat den Versand an eine größere Zahl an Mailadressen wegen Spamverdacht verweigert. Deswegen haben die registrierten Nutzer diese Mail von einer ungewohnten Adresse bekommen. Und aus dem gleichen Grund kann ich auch einen Mehrfach Versand nicht ausschließen.

Für alle zufälligen Besucher, hier geht es zur Datenschutzseite:

https://cognitatio-saxonia.de/datenschutzerklaerung/

 

Netiquette

Auch wenn das ein geschlossener Blog ist und eigentlich es sich ausschließt das hier irgendwer aus der Rolle fällt, möchte ich zu den Netiquetten ein paar Worte verlieren.

Behandelt einander Höflich! Bitte! Die unsterblichen Gebrüder Grimm definieren „höflich“:

„..hat sich seit langer zeit schon die heute noch einzig gebliebene [Art] von höflich herausgebildet, die nur noch auf das feine, artige verhalten gegen andere, im umgang..“ (Deutsches Wörterbuch Bd. 10, Sp. 1690)

Ich halte viel davon erst daran zu denken das:

a) der andere auch (nur) ein Mensch ist. Aber natürlich kenne ich die heiße Wut dem Bazi, Saupreiß elendiger mit der Tastatur eins zu verwinken. (Allen Bayern tu ich hiermit Abbitte – das sprachliche Bild ist zu schön!) Doch dann greift b) und ich kann wieder kühl argumentieren.

b) sich einer Eigenart der scholastischen Diskussion zu erinnern: bevor man auf das gegenüber erwidert, dessen Argumente zu wiederholen.

Ein gutes Beispiel für den zivilisierten Umgang bietet das Bild „Die Kapitulation von Breda“! Das Unbehagen des spanischen Generale mit  der Situation ist fast körperlich zu spüren. Keine Spur von Triumph oder Übermut, eher schon ein „..dafür nicht..“. Die Peinlichkeit Sieger zu sein.

 

So das soll reichen! und ich hoffe diesen Beitrag nie wieder anfassen zu müssen!