Frage an die Nutzer

Ich habe mit einiger Mühe, die Schriftart vereinheitlichen können. Die Größenanpassung steht noch aus. Aber irgendwie erscheint mir jetzt das Design zu glatt. Wie empfindet Ihr es: war es wohltuend, dass Überschrift und Text unterschiedliche Schriftarten hatten, oder ist es jetzt besser? Antworten bitte einfach per Kommentar.

Autor: Angtarion

"Si hortum in bybliotheca habes, deerit nihil" Marcus Tullius Cicero

8 Gedanken zu „Frage an die Nutzer“

  1. Ich mag Deine Vorliebe für Comic Sans! 🙂 Ich habe vor Jahren auch einmal versucht, etwas damit zu machen – schon aus Trotz, weil sich die ganzen Designer-Schickis seit der Einführung der Windows-Web-Corefonts über Comic Sans mokiert und die Nase gerümpft haben. Ich riete Dir aber doch, als Brotschrift in den Beiträgen, den Kommentaren und wohl auch im Kommentar-Eingabefeld eine andere Schrift zu verwenden, in der gerade längerer Fließtext* etwas besser lesbar ist.

    *) Und Dein Blog tendiert ja gemäß den Interessen seines Betreibers und seiner Leserschaft eher zu längeren Texten…

    1. Ich finde Comic Sans eine wirklich schöne Schriftart. Aber Du hast mit Deiner Anmerkung recht. Jetzt werde ich mich erst auf die Suche nach einer Schriftart und dann nach einem Plugin machen, dass das ganze auch für die Headlines umsetzt. (Komischerweise funktioniert Google Font nicht richtig unter WP 4.6.1).

  2. Alsoooo ich finde es geht um Inhalt nicht um typografische Schönheiten. Ich fände eine unauffällig Schrift besser. So etwas was ich tausendfach im Alltag sehe und deswegen nicht mehr sehe. Arial oder Helvetica etwa. Comic Sans fand ich bei den Steinkreuzen gut. Also passend zum Thema. Vielleicht bekommt jede Kategorie ihre eigene Schrift?

    1. Ich habe verstanden, dass Du für eine gut lesbare Schrift bist. Meiner Meinung nach bilden: Text, Typographie und Bilder ein Gesamtbild. Auch wenn ein Text inhaltlich interessant ist, verleidet mir oft eine schlechte Gestaltung oder Rechtschreibung die Freude am lesen. Ich denke ein guter Blog sollte deswegen einen Mittelweg zwischen seinen Elementen finden. Jede Kategorie in einer anderen Schrift wird es definitiv nicht geben Das widerspricht meinem ästhetischen Verständnis.

  3. Ich finde es macht jetzt zwar einen “glatten” Eindruck – aber durchaus einen ernstzunehmenden und professionellen.
    Bei den langen Texten ist eine angenehme Schriftart zum Lesen wichtig, sonst macht der noch so gute Inhalt keinen Spaß.

  4. Ich würde meine Meinung von vorgestern gerne geringfügig revidieren: Es ist wirklich so hübsch und witzig, mal wieder was in Comic Sans (der Web-Schrift der Geächteten! 😀 ) zu lesen, daß Du’s m.E. erstmal dabei belassen solltest. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.