Wandern ohne Rucksack

Das Bild zeigt meinen Wandergürtel für alle Touren, die nur wenige Stunden dauern. Doch halt! Warum habe ich einen Wandergürtel?

Ich trage bei meine ausgedehnten Spaziergänge (die oft den Charakter kleiner Wanderungen haben) meine Outdoorweste oder meiner Fleecejacke von HelikonTex. Beide haben viele Taschen in den ich mein EDC (also vereinfacht gesagt: all das was mir wichtig ist mitzunehmen) verstaue.

Das ist mindestens:

  • Taschenmesser
  • Feuerstahl
  • Rettungsdecke
  • Erste Hilfe Set
  • Wasserflasche
  • Toilettenpapier
  • Notgroschen
  • Sonnenbrille
  • Halstuch/Sturmhaube oder Mütze (variiert nach Jahreszeit)
  • Etwas Paracorde
  • Taschenlampe

Zusätzlich hänge ich mir oft bei schlechten Wetter als Nässe- und Kälteschutz meinen Wetterfleck über die Schulter.

Durch den Umfang meines EDC sind die Taschen aufgebläht und ich sehe wie eine Wurst aus. Nicht gut! Dazu kommt: im Hochsommer würde ich ungern die Weste anziehen, den ich schwitze dann darunter stark. Einen Rucksack wollte ich aber auch nicht immer nehmen. Da fiel mir mein taktischer Gürtel wieder ein.  Also habe ich mir begonnen über einen Wandergürtel Gedanken zu machen. Der Mensch trägt ja am besten auf der Hüfte! Und so sieht er nun aus:

Von links nach rechts

Mein Messer (hier das Allemans mein Fahrtenmesser mit feststehender Klinge, an der Stelle könnte sich auch mein Victorinox Messer befinden)

Kartentasche – ein Erbstück ich weiß nicht welcher Armee

Allzwecktasche,eigentlich eine Erste Hilfe Tasche, in die aber ganz viel hinein geht. Hier drin verstaue ich neben dem ersten Hilfe Sei, Feuerstahl, Notgroschen und andere Kleinigkeiten.

Die braune Rolle ist mein Wetterfleck – Regenschutz, warmer Poncho und Notfallschlafdecke. An seiner Stelle könnten auch zwei NVA Brotbeutel hängen. Ich lasse sie gerade etwas ändern. Und ich denke ich werde schauen ob ich nicht den Wetterfleck weiterhin über die Schulter nehme. Denn die Brotbeutel sind genial, wenn ich etwas mehr mitnehmen muss/will.

Meine US-Edelstahlfeldflasche mit Kochbecher in der dazugehörigen Transporttasche.

Im Augenblick experimentiere ich noch mit der genauen Konfiguration. Mal sehen was dabei heraus kommt. Ich hoffe der Beitrag gibt Euch Anregungen für die eigenen Wanderungen

Autor: Angtarion

"Si hortum in bybliotheca habes, deerit nihil" Marcus Tullius Cicero

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.