Wikipedia schaltet sich ab

Quelle: Pxhere (CCO Lizenz)

aber nur heute.

Heute hat sich Wikipedia einen Tag lang selbst abgeschalten. Über die Gründe gäbe es viel zu sagen, doch das führt hier zu weit. Mir geht es um die Reaktion eines Journalisten in der WELT:

 „ ..noch nie konnte man so sich in Wissen verlieren…so von einem zum anderen springen und vollkommen ungeahntes erfahren…wie seit es Wikipedia gibt…Noch nie war Wissen so verfügbar wie heute… Mit dieser Möglichkeit konnten wir bessere Menschen werden…“

Ich lasse das Zitat so mal stehen. Mir geht es darum darauf hinzuweisen wie Menschen früher nach Wissen strebten.

Früher – im 19. Jh. gab es die “Konversationslexikon” (so hat auch Brockhaus angefangen). In bürgerlichen Kreisen kam man zusammen, griff sich mehr oder minder wahllos einen Band des Konversationslexikon und schlug ebenfalls mehr oder minder wahllos eine Seite auf. Einer laß den Artikel vor und dann debattierte man darüber. In Berlin oder Frankfurt, Hamburg oder Zürich gab es die gebildeten Salons. In der Provinz trafen sich die an Bildung interessierten in solchen Zirkel zum lesen des Konversationslexikons (dessen Anschaffung manchmal wegen der Kosten  auch auf mehrere verteilt wurden). Religiöse Schriften die Bewegten wurden bei diesen Treffen genauso diskutiert wie Berichte von Expeditionen und Entdeckungen.

Das die Menschen schon früher nach Bildung strebten und die möglichen Chancen Wissen zu erwerben (und das beileibe nicht nur Profitorientiert!) nutzten verkennt der Herr Journalist. Erinnert sei auch an der Stelle an die Arbeiterbildungsvereine. Bitte wie sonst als mit Bildungshunger sind die vielen Volksausgaben von wissenschaftlichen Werken zu erklären (z.B. von Brehms „Thierleben“)?

Es ist schlicht Unfug, das erst mit Wikipedia Wissen für alle zugänglich wurde. Was richtig ist: gesichertes Wissen war damals und ist auch heute noch ein kostbares Gut. Wie der Einzelne zu Wikipedia steht muss jeder  für sich selbst entscheiden.

Autor: Angtarion

"Si hortum in bybliotheca habes, deerit nihil" Marcus Tullius Cicero

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.